Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Wer sind wir?
Lost Chronicles
Keksspur
Das Team
Die verlorenen Chroniken

Willkommen Reisender! Wir sind ein High/Classic Fantasy-RPG - ja, das gibt es noch! Du kennst das Silmarillion auswendig? Die Forgotten Realms sind dir nicht fremd? D&D, PnP und LARP nicht nur komische Abkürzungen? Dann bist du hier ebenso richtig, wie wenn du einfach nur Lust auf Geschichten mit Elben, Zwergen, Feenvölkern, edlen Helden und finsteren Schurken hast, oder all das gar nicht kennst, aber es gern kennenlernen möchtest. Tritt ein in die vier elementaren Welten, werde ein Magier, Ritter, Drachenreiter, Abenteurer oder Vampirlord. Die Sternentore warten auf dich, nur einen Klick weit entfernt!
Über das LC

Genre: High/Classic Fantasy
Spielstil: Szenentrennung
Schreibstil: Romanstil
RPG-Länge: min. 2000 Zeichen
FSK: 16, Avatarpflicht: Ja

RL & Gemalte Avatare sind erlaubt
Scifi-Background, 4 bespielbare Welten
Die Möglichkeit, eigene Völker & Wesen
zu entwickeln & Vieles mehr!
Unser Discord-Channel:
Die Fädenzieher
Eule
Zuständig für: Fragen der Gäste und User, Bewerbungen, Partnerschaftsanfragen, Plots

Tintenklecks
Zuständig für: Fragen der Gäste und User, Bewerbungen, Technischer Support, Plots

Federwisch
Zuständig für: Fragen der Gäste und User, Bewerbungen, Partnerschaftsanfragen, Plots

Phönix-Mönche
#1
Lightbulb 
Eng verflochten mit den Hütern des Wissens ist eine Gemeinschaft aus Männern und Frauen, deren Klöster versteckt im Tsan Gír-Gebirge liegen. Wobei der Begriff "Mönch" ein wenig irreführend anmuten mag, denn sie hängen keinem Gott oder Religion an, sondern einer Philosophie, die besagt dass die Einheit aus Geist, Wille und Vorstellungskraft die natürlichen Grenzen des Körpers und sogar der Physik überwinden kann, sofern man seine mentalen Kräfte stählt und ausreichend trainiert. Aber auch der Körper muß dabei ein würdiges Gefäß abgeben, denn nur in einem starken und gesunden Körper kann ein mächtiger Geist existieren. Beides wiederum braucht, um zu gedeihen, eine starke Gemeinschaft, in der man sich bedingungslos auf das Wort des Anderen verlassen kann und jeder seinen Anteil freiwillig und selbstlos leistet. So wie der Geist über den Körper triumphiert, soll auch das Wir über das Ich triumphieren, so lautet einer der ehernen Grundsätze des Ordens. 

Die Angehörigen des Ordens sind zu außergewöhnlichen Leistungen imstande, wobei man inzwischen in Fachkreisen sicher ist, dass sie Magie nutzen. Nur formen sie diese nicht zu Zaubern wie Magier oder Schamanen, sondern leiten sie gezielt durch ihren Körper hindurch. So ist es ihnen zum Beispiel möglich mehrere Schritt durch die Luft zu segeln, ihren Fall zu dämpfen, mit einem Faustschlag einen Stapel Ziegel zu zerteilen, und dergleichen mehr. Um die transzendente Einheit von Körper und Geist aufrecht zu erhalten, müssen sie so oft wie möglich meditieren, sich reinigen und trainieren, sowie nur speziell zubereitete  "reine" Nahrung zu sich nehmen, denn sobald ein Mönch sich unwohl, schwach oder befleckt fühlt, können ihn seine Kräfte im Stich lassen. Der Kampfstil der Phönixmönche ist immer waffenlos, sie verabscheuen Klingen oder Gift. Mit Stock oder Knüppel können aber die meisten sehr gut umgehen. 

Die Mönche leben in Abgeschiedenheit und Askese. Ihre Bergklöster und Andachtsstätten sind nicht ohne Absicht dort erbaut, wo Himmel und Erde aufeinander treffen, wo Witterung und Klima rau sind und die widrigsten Umstände zum Überleben bieten. Oftmals sind ihre Heimstätten nicht mehr als in den Berg gehauene Kavernen, oder solche natürlichen Ursprungs. 

Es gibt aber auch ein paar wenige Stätten auf den Gipfeln der höchsten Berge, die teils über den Wolken liegen und den Blicken entrückt sind, welche prächtige Bauten haben und verschwenderisch geschmückt sind. Sie liegen dort, wo auch die legendären Feuervögel ihre Nester haben und sind für Reisende ebenso schwer erreichbar. Selbst unter den Mönchen gelangen nur die Stärksten dorthin, denn der Aufstieg ist lang und gefährlich. Dennoch muß ihn jeder Eleve als krönenden Abschluß seiner Ausbildung absolvieren, um dort oben über den Wolken vom Phönix höchstselbst - so wird der oberste Lama des Ordens genannt - das Zeichen des Feuervogels über dem rechten Schulterblatt tätowiert zu bekommen. 

Die traditionelle Kleidung der Mönche besteht aus schmucklosen, kuttenähnlichen Gewändern, die viel Bewegungsfreiheit ermöglichen. Darunter werden weite Hosen getragen, und nur sehr selten Schuhwerk. Das Gesicht dagegen ist meist verhüllt. Wenn sie anderswo aktiv sind, kann es jedoch durchaus sein dass sie sich den dortigen Gepflogenheiten anpassen um nicht aufzufallen. Ihre Aufgabe besteht unter anderem darin, die Große Bibliothek von Shkar‘a Ndanis zu verteidigen, aber auch der Schutz anderer Stützpunkte der Hüter obliegt ihnen, sowie auch spezielle geheime Aufträge, zu denen sie entsandt werden. Oft sind sie als schlagkräftige Unterstützung für einen Hüter oder zur Absicherung einer Expedition mit von der Partie. 


Es gibt folgende Ränge: 

Schüler = noch nicht fertig ausgebildeter Mönch
Bruder = fertig ausgebildeter Mönch
Lama = Lehrer
Phönix = Geistiges Oberhaupt

---
Bilder: MtG-Art CC BY-NC-ND




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste